Mit der jährlichen Jahreshauptversammlung endet der Dienstbetriebe der Jugendfeuerwehr Gamsen für das Jahr 2016.

20161221 jf abschluss0Neben den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr folgten viele Eltern der Einladung zum Jahresabschluss im Feuerwehrhaus. Zu den Gästen gehörten Mitglieder des Ortskommandos mit Ortsbrandmeister Uwe Reuß sowie Vertrter der Altersgruppe, die die Arbeit der Jugendfeuerwehr unterstützten. Weiterhin folgten Kreisjugendfeuerwehrwart Stefan Chaari und Stellvertreterin Bianca Röder der Einladung.

Jugendfeuerwehrwart Dennis Eckhoff gab einen ausführlichen Rückblick auf das vergangene Jahr. So hatten auch die Eltern einmal die Möglichkeit, mehr über die Arbeit in der Jugendfeuerwehr zu erfahren. Zu den Veranstaltungen gehörte u.a. die Fahrt nach Grömitz mit der gesamten Stadtjugendfeuerwehr Gifhorn. Die Dienste waren gut besucht und es konnten wieder Mitglieder in die Einsatzabteilung übergeben werden.

Die Theatergruppe führte ihr Stück auf, welches sie bereits auf der Senioren-Weihnachtsfeier im Dorfgemeinschaftshaus zeigen durfte. Eine Besonderheit stellt auch die Auswertung der Dienstbeteiligung dar. Die fünf Bestplatzierten wurden mit einem kleinen Geschenk belohnt. Für den ersten Platz gibt es einen Wanderpreis, der ein Jahr lang bei dem Teilnehmer bleiben darf. Bei diesen fünf Besten handelte es sich erstmalig ausschließlich um Mädchen.

Der diesjährige Stadtwettbewerb der Jugendfeuerwehren fand am 4. Juni 2016 am Sportzentrum Süd statt.

20160604 jf stadtwettbSieben Gruppen der Stadtjugendfeuerwehr traten an, um sich für den Kreiswettbewerb zu qualifizieren, der am 12. Juni in Hankensbüttel stattfinden wird. Die Jugendfeuerwehr war mit zwei Gruppen dabei. Eine konnte sich dafür qualifizieren. Denn nur die ersten vier Gruppen haben die Möglichkeit, zum Landkreis zu fahren. Die Gamsener Gruppen konnten die Platzierungen 2 und 7 erreichen.

Der Wettbewerb besteht aus einem Löscheinsatz und einem 400m-Staffellauf. Im Staffellauf müssen verschiedene Aufgaben bewältigt werden [ mehr ].

Platzierung der teilnehmenden Gruppen: Neubokel, Gamsen 1, Wilsche 1, Gifhorn, Kästorf, Wilsche 2, Gamsen 2

Aktionswochenende der Jugendfeuerwehr

20160423 jf baden0 titelAm 23. April 2016 (Samstag) traf sich die Jugendfeuerwehr zu einer ganz besonderen Veranstaltung. Während des 50-jährigen Jubiläums 2015 wurde den Kindern und Jugendlichen vom Bürgermeister Matthias Nerlich Freikarten für die Allerwelle (Gifhorner Hallen- und Freibad) überreicht. Das wurde am Anlass genommen, nicht einfach nur zum Baden zu fahren, sondern damit einen ganzen Tag zu füllen.

Mittags ging es in die Allerwelle. Mit dabei war Sponsor und Bürgermeister Matthias Nerlich, der sich gleich vor Ort davon überzeugen konnte, dass das Geschenk gut angenommen wurde. Am Abend waren alle erschöpft und hungrig. So kam es also nur gelegen, dass Pizza gebacken wurde. Nach dem gemeinsamen Abendessen wurden die Betten bezogen, denn es durfte auch im Feuerwehrhaus übernachtet werden. Der Abend wurde mit vielen Spielen, u.a. mit einem Singspiel über den Beamer, abgerundet.

Der nächste Morgen ließ die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Frühstück ausklingen.

Gemeinsames Pfingstzeltlager mit der Stadtjugendfeuerwehr

20160513 jfpfingst0Pfingsten ist immer ein guter Zeitpunkt, etwas mit der Jugendfeuerwehr zu unternehmen. Alle drei Jahre veranstaltet die Stadtjugendfeuerwehr ein gemeinsames Zeltlager, welches auch im Jahr 2016 wieder an der Reihe war. Am 13. Mai 2016 setzte sich die gesamte Stadtjugendfeuerwehr (Gifhorn, Gamsen, Kästorf, Wilsche und Neubokel) in Marsch. Ziel der Reise war Grömitz. Bereits im Jahr 2010 konnten hier gute Erfahrungen gesammelt werden. Grömitz liegt auf der Halbinsel Wagrien am Nordwestrand der Lübecker Bucht.

Aktivitäten gab es reichlich. Am Strand kann man sich stundenlang aufhalten und Strandburgen bauen. Auch der Besuch des Hansa-Park war eine ganz besondere Aktion. Die See war zum Baden noch ein wenig zu kalt, aber ein Schwimmbadbesuch führte dabei zu einem großen Erfolg. Weiterhin stand ein Spiel ohne Grenzen auf dem Programm. Wie in jedem Zeltlager gab es auch wieder viel Zeitraum zur freien Verfügung.

Versprochen ist versprochen. Der Bürgermeister der Stadt Gifhorn, Herr Matthias Nerlich, hat sein Versprechen eingelöst und hat an der Abnahme der Jugendflamme der Stufe I teilgenommen.

20151109 buergermeisterEbenfalls zugesagt und teilgenommen hat der Gamsener Ortsbürgermeister Dirk Reuß. Beide konnten die Aufgaben bewältigen und haben somit ihr Versprechen vom Kommersabend des 50-jährigen Jubiläums unserer Jugendfeuerwehr eingelöst (Juni 2015).

Bei der Jugendflamme werden den Teilnehmern Grundtätigkeiten aus dem Feuerwehrwesen abverlangt. Dazu gehört u.a. das Ausrollen und Aufnehmen eines Schlauches sowie das Erklären von wasserführenden Armaturen.

Wir konnten feststellen, dass sich beide Bürgermeister größe Mühe gegeben haben und alle Aufgaben gut bewältigen konnten.